whatever feeds my dreams...

Links


Gratis bloggen bei
myblog.de



Sonntagsgedanken

es ist ein traumhafter tag heute. knapp ueber 20grad, blauer himmel mit vereinzelten wolken. windig. sooo erfrischend. mein koerper wird endlich wieder mit sauerstoff versorgt. ich sitze auf der veranda trinke kaffee, im hintergrud laeuft ella fitzgerald. das ist mein traumsonntag. so muss es immer sein.

ich sollte einen brief an gott schreiben, ihm fuer alles danken und die schoenheit preseien. aber in den letzten paar jahren habe ich gott vergessen. ich bin nicht insitutionell-glaeubig. ich hasse kirchen und den ganzen fierlefanz. abre tief in mir glaube ich doch an gott, auch wenn er keinen bart traegt und weder mann noch frau ist. dieser glaube hat mich beseelt und mich zu einem gluecklichen menschen gemacht. aber in den letzten jahren ist mein leben ganz schoen aus den fugen geraten. ich habe kaum noch zeit fuer gott, nicht mal richtig fuer mich. alles dreht sich nur noch um meine arbeit. ich komme zu keinem stopp mehr. wenn ich mal ne pause habe, dann bin ich so erschoepft dass ich zu keinem gedanken mehr faehig bin. ich weiss dass mir sehr viel gutes widerfaehrt, aber weil ich hott nicht mehr spuere, habe ich trotzdem das gefuehl, dass er mich vergessen hat. dabei fuehre ich so ein besonderes leben. der mangel an gottes kraft und liebe laesst alles so banal erscheinen. ich brauche diesen goettlichen funken in mir. ich brauch gott in mir. um wieder ich selbst sein zu koennen. und wirklich gutes leisten zu koennen.

29.3.09 19:13

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(29.3.09 19:16)
schön...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung