whatever feeds my dreams...

Links


Gratis bloggen bei
myblog.de



Archiv

heute regnet es in stroemen. schon den zweiten tag in folge. spaeter soll es sogar schneien. das ist unglaublich. letztes jahr um die zeit war der fruehling schon im vollen gange. vorgestern gab's ausserdem schon fast 20 grad. immerhin ist das hier der sueden der usa. was ist los? ich bin mittlerweile bereit um den fruehling auszulassen und direkt in den sommer einzutauchen.

 meiner oma geht es besser. ein bisschen wohl. also schoepft meine familie wieder hoffnung. vor ein paar tagen aber, kurz vor dem einschlafen, habe ich "getraeumt" dass die verstorbenen seelen meiner familie alle bei ihr sind. ich denke dass sie in den naechsten paar monaten auf jeden fall stirbt. das ist so seltsam. fuer mich war sie ja immer hier auf der welt. ausserdem, sitze ich hier in den staaten und muss mich mit so weltlichen dingen beschaeftigen, ich muss ein kapitel der magisterarbeit schreiben usw weil ich eine deadline naechste woche habe. das ist so nichtig, wenn irgendwo anders jemand der so lange hier gelebt hat, dabei ist zu sterben. ich denke immer in solchen momenen muesste man die zeit anhalten koennen, um diesem moment gerecht zu werden.

seit gestern bin ich auch wieder in meinem nicht-von-dieser-welt-modus. ich hoere choral von hildegard von bingen und schreibe ueber das jenseits in meiner magisterarbeit. und will mal wieder gar nicht mehr hier sein. im diesseits. 

1.3.09 17:20, kommentieren



nein zur arbeit

ich will einfach nicht arbeiten. es ist sonntag ich sollte gammeln duerfen. immer bin ich an meinem computer und schreibeschreibeschreibe. heute habe ich schon alles getan um nicht arbeiten zu muessen. gebloggt, ausgiebigst gefruehstueckt, die nytimes gelesen. und nun steht nichts mehr zwischen meiner magisterarbeit und mir. es ist das blanke entsetzen. ... vielleicht blogge ich spaeter noch mehr.

 

und zur unterhaltung, der link zu meiner lieblingswerbung. 

http://www.youtube.com/watch?v=H-Bn7xVUIn4

1.3.09 18:31, kommentieren

SPRING BREAK!!!

es ist so weit: ich habe eine woche frei! jawoll, ganze sieben tage um noch mehr zeit an meinem schreibtisch und an meiner magisterarbeit zu verbringen. Super! Unser obligatorischer spring break ausflug wird wegen meiner magisterarbeit und kais doktorpruefung einfach auf den mai verschoben. dann fahren wir an den atlantik nach rodanthe.

aber jetzt heisst es meine magisterarbeit auf hochglanz polieren. ich erhoffe mir eine auszeichnung, die mir 1000 $ einbringt. ich hoffe meine arbeit ist gut genug. 

ansonsten ist puenktlich zum spring break der fruhling da. er war ja schon mal da, zu weihnachten, und mitte januar. aber am montag viel schnee und es war richtig kalt. heute sind 25C und es ist super. Morgen gehen wir mit freunden zum lunch und dann zum unc-duke basketballspiel. ich freu mich so.... ein tag ohne magisterarbeit.  

1 Kommentar 7.3.09 21:59, kommentieren

Go TarHeels!

Jawoll, das spiel gegen duke ist gewonnen!!!! es war so ein toller tag. kai, ich elizabeth, matt, und tayler sind gemeinsam zu dem spiel gegangen. erst haben wir traditionelles suedstaaten-bbq verdrueckt, dann zum spiel, und dann fuern  bier ins milltown. das war toll. und das bei 28 grad celsius. der himmel war blau, carolina blau. es war traumhaft. spring break hat gewonnen.

9.3.09 04:57, kommentieren

hairdo

ich krieg gleich ne neue frisur... o ja... ein bisschen eitelkeit gefaelligst... es ist echt mal zeit fuer eitelkeit mal wieder... ich freu mich...

10.3.09 17:26, kommentieren

alles furchtbar.....

meine haare sind super geworden. endlich haben sie wieder form und ich einen hinterkopf.

trotzdem schweben truebe wolken ueber mir. morgen gebe ich meinen entwurf der magisterarbeit ab. ich mache mir solche sorgen. heute hatte ich sogar wieder so unbestimmte aengst. ich hatte einfach angst da zu sein. das wiederum forciert mehr aengste, denn ich glaube eigentlich schon an das law of attraction. d.h. man zieht das an, was man in seinen gedanken hegt. und momentan sind meine gedanken nicht gerade positiv in allen belangen. ich versuche mir einen traumhaften erfolg vorzustellen aber irgendwann bin ich wieder bei meinem mikrigen selbstbild angelangt. teufelskreis. ich bin ein verdammt kafkaeske person. 

 ueberhaupt, seit drei tagen regnet es ununterbrochen. in stroemen. wieso? da kann ich doch direkt in deutschland bleiben.

morgen geht die uni wieder los:

by the way, wo ist das kotzende emoticon hin???? ich kotz gleich.

15.3.09 21:40, kommentieren

also, jawoll der erste vollstaendige entwurf der magisterarbeit ist abegegeben. morgen treffe ich mich mit meinem supervisor und bekomme die finalen kommentare. danach muss ich in die tasten hauen, alle korrekturen vornehmen und die magisterarbeit offiziel einreichen. bin so aufgeregt!!!!!!!!!!!!!!!

19.3.09 04:17, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung